Gestern hatte meine Schwester ihren Abiball. Damit kenne ich jetzt keinen Menschen mehr, der noch zur Schule geht – wuhu. Obwohl es mir alle prophezeit haben, habe ich die Schule seit meinem Abschluss noch nicht einmal vermisst und schon gar nicht die Leute dort. Alte Mitschüler kellnerten auf dem Ball oder waren ebenfalls als Geschwister zu Gast, alte Lehrer tummelten durch die Gegend und mein alter Schulleiter hielt wieder eine furchtbar einschläfernde Rede und hat versucht so oft wie möglich auf das Deutschlandspiel, was am selben Abend war, anzuspielen. Trotzdem war es ein schöner Abend und ich bin sehr stolz auf meine Schwester, dass sie die Schulzeit so gut hinter sich gebracht hat.

image

Als Schwester habe ich mir relativ hohe Anforderungen an mein Outfit gestellt. Es sollte schick sein, aber nicht zu schick, da ich nicht im Mittelpunkt stehen wollte. Außerdem wollte ich, dass es zu dem Kleid meiner Schwester passt, aber natürlich sollte es sich auch nicht zu ähnlich sehen. Meine Schwester entschied sich für ein langes rosafarbenes Kleid mit viel Glitzer. Also suchte ich ebenfalls ein langes Kleid aus der selben Farbfamilie und habe nach vielen frustrierten Onlinesuchen dieses pfirsichfarbene Kleid bei Fashion ID gefunden. Mindestens genau so lange habe ich nach passenden Schuhen gesucht, da die einzigen High Heels, die ich besitze, schwarz sind. Bei Zalando habe ich beige Heels von Anna Field entdeckt – die man natürlich auf keinem einzigen Bild sieht, nun ja. Die Tasche von Primark war eher ein Spontankauf, passt farblich aber perfekt zum Kleid und den Schuhen. Ich hoffe jetzt, dass einer meiner Freunde bald heiratet, damit ich das Kleid noch einmal anziehen kann. Außerdem habe ich André eine farblich passende Krawatte gekauft und die will natürlich auch noch einmal ausgeführt werden.

image image image

Kleid / Fashion ID
Schuhe / Anna Field
Tasche / Primark

Outfitfotos von André